TTF Altshausen

Frank's Jugendberichte

Bezirksmeisterschaften, Abmeldung der ersten Jungenmannschaft und verlegtes Spiel 

Am vergangenen Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften der Jugend in Leutkirch statt.

Aus den Reihen der TTF trat nur Nico Fink bei den Jungen U15 an. Bei seinem ersten Turniereinsatz legte Nico einen etwas holprigen Start hin. Er konnte sich jedoch von Spielzu Spiel steigern und setzte sich dann doch noch in der Gruppenphase durch, womit er in die KO-Runde einzog. Im Viertelfinale unterlag er dann gegen den späteren Drittplatzierten, der auch deutlich mehr TTR-Punkte aufzuweisen hatte. Die Turnierteilnahme war sicher eine tolle Erfahrung und stellte ein sehr gutes Training unter Wettkampfbedingungen dar.

Weniger erfreulich ist die Tatsache, dass die erste Jungenmannschaft bereits nach dem ersten Spieltag zurückgezogen/abgemeldet wurde. Offensichtlich stellte sich erst nach Meldung der Mannschaft heraus, dass die vorgesehenen Spieler aus unterschiedlichen Gründen nicht regelmäßig am Spielbetrieb teilnehmen können.

Das nächste Spiel der zweiten Jungenmannschaft findet am Mittwoch, 18:30 Uhr in der Altshauser Sporthalle gegen Blitzenreute II statt.


Erster Spieltag in der Bezirksklasse

Die erste Jungenmannschaft der TTF Altshausen trat in Blitzenreute zum ersten Spiel der Saison an. Nachdem einige Leistungsträger das Team altershalber verlassen mussten, konnte man getrost von einem Neuanfang sprechen. Letzte Woche fehlte ein Spieler bei der zweiten Mannschaft, dieses Mal stand die Nummer eins der ersten Mannschaft nicht zur Verfügung. Unter Umständen wird der Einser der Mannschaft während der gesamten Saison wegen schulischer Belastungen nicht helfen können.

Die beiden Doppelpartien gingen jeweils in vier Sätzen an den Gastgeber aus Blitzenreute. Simon Rimmele und Paul Löffler gewannen ihre anschließende Einzelspiele nach starken Leistungen jeweils in vier Sätzen gegen die Nummer 1 und 2 der Blitzenreuter. Felix Löffler verlor in vier Sätzen. Sein Bruder Paul verlor dann ebenso wie Jakob Fritzen in fünf Sätzen. Nachdem Simon sein zweites Einzel in vier Sätzen verloren hatte, stand das Endergebnis, nämlich die Auswärtsniederlage, mit 2:6 fest. Bleibt zu hoffen, dass bei den nächsten Partien der beiden Jungenmannschaften ausreichend Spieler an der Platte stehen. Die Erste spielt am 01.10. in Baindt, während die Zweite am 15.10. gegen Blitzenreute II antritt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Frank Fink







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: